Das richtige Tischtennis - Material

Das Holz - die Seele des Tischtennis-Schlägers

Zu Recht ist die Seele Ihres Tischtennis-Schlägers ein echtes Naturprodukt. Und als solches hat jedes Holz und jede Furnierverbindung einen ganz eigenständigen Charakter. Bei jedem Belagwechsel sollte deshalb auch überprüft werden, ob das alte Holz noch das richtige ist.
Ganz besonders gilt es dann, wenn die Furniere schon angegriffen sind, weil sie allzu häufig mit der Tischkante Bekanntschaft gemacht haben.

Der Schwamm

Auf mittelschnellen Hölzern

Für Normalspieler 1,5mm - 1,8mm, für Fortgeschrittene 1,8mm - 2,0mm, für Routiniers 2,0mm - 2,5mm bei höherem Trainingsaufwand. Einige Spieler kombinieren Noppeninnen-Beläge mit Noppenaussen-Belägen.

  • Die Vorteile:
    Störung des gegnerischen Spiels, geringe Spinanfälligkeit bei Aufschlag und Topspin, sowie mehr Druck bei Konterbällen.

  • Schwierigkeiten:
    Der veränderte Spielrhythmus stört nicht nur den Gegner. Ausserdem muss die Schlagbewegung dem Ball angepasst werden.

 Der Belag

 

Der richtige Belag ist eigentlich immer ein Thema

Aber auch wenn Sie mit Ihrem Belag sehr zufrieden sind, sollten Sie wachsam bleiben, denn jeder Belag verliert durch die hohe Beanspruchung nach ca. 60 Spielstunden seine ursprünglich guten Eigenschaften. Die Gefahr ist gross, dass man sich unmerklich daran gewöhnt.
Und ohne es zu wissen, wird man in seiner spielerischen Weiterentwicklung gebremst.